TANJA COOKE

 

Ich vertiefte meine Yogapraxis, als ich an einem Punkt war, an dem ich mich blockiert fühlte. Durch Yoga habe ich gelernt, mehr auf mich und meinen Körper zu hören und bewusster durch den Alltag zu gehen. Für mich bedeutet Yoga Akzeptanz. Mich selbst und andere so zu akzeptieren, wie wir sind. 

 

Was dir in meinen Yogaklassen begegnen wird, sind Asanas (Körperhaltungen) aus Hatha, Vinyasa oder Yin Yoga, Atemübungen und Meditationen. Das dient zum einen dazu, den Geist zu beruhigen, Stress abzubauen und zu sich selbst zu finden. Andererseits wird das Prana (Sanskrit für Lebensenergie) angeregt und zum Fließen gebracht. 

 

AUSBILDUNG / WEITERBILDUNG

 

Oktober 2018 - September 2019: 200H Yoga Teacher Training bei Das Yoga Haus, Zürich

 

Geplant: März-April 2020: 60H Yoga Nidra Training bei Sanapurna, Zürich

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon